Teststand MLTSYS

© Fraunhofer ISE

Der Prüfstand MLTSYS eignet sich, um komplexe Fragestellungen zur mechanischen Stabilität von solarthermischen Kollektoren und PV-Modulen mit Montagegestell von Dach- und Fassadenanwendungen zu untersuchen. Den Prototyp entwickelte die PSE im Zuge eines Forschungsprojekts mit dem Fraunhofer ISE. Bei diversen Versuchsreihen wurde deutlich, dass besonders bei Thermosiphonsystemen ein erheblicher Bedarf besteht, das komplette Montagesystem zu prüfen. Auch bei diesem Prüfstand lässt sich durch leicht positionierbare Zylinder eine homogene Lastverteilung einstellen. Die Prüfsoftware berechnet die optimale Position der Pneumatikzylinder über den Prüflingen.  

Hier finden Sie einen Link zur Pressemitteilung des Fraunhofer ISE zur Inbetriebnahme ihres MLTSYS-Belastungsteststandes. 

Ein Video auf YouTube zeigt die Funktionsweise des  MLT24-Teststandes  beim Prüfzentrum CFV Solar!

Die wichtigsten Fakten:

  • 24 Pneumatikzylinder mit bis zu 4 Saugnäpfen pro Zylinder    
  • Prüfflächengröße: 2400 x 2000mm    
  • 250 Pa stufenweise Druckanpassung    
  • Maximaler Druck auf 2m²: 12500Pa Druck, 10000Pa Zug    
  • Maximale Gesamtkraft: 25000N Druck, 20000N Zug    
  • Messung der Krafteinwirkung während des Tests    
  • Distanzsensor zur Messung der Deformation des Prüflings    
  • Definition der Lastprofile gemäß des Standards

Standards:

IEC 61215, IEC 61646, IEC 61730, ANSI/UL 1703-41, EN 12975, EN12976, CEN/ISO 9806, ULC/ORD C1703 

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Details telefonisch oder per E-Mail.