Steuerungszentrale

An der Steuerungszentrale stehen diverse Sensoreingänge über ein Patchpanel zur Verfügung (konfigurierbar). Daneben sind bis zu 5 bilanzierte Steckdosen integriert, um die elektrische Leistungsaufnahme von Prüflingen zu messen. 

Steuerungszentral mit vier bilanzierten Steckdosen (links) und einem Patchpanel (rechts) mit diversen Ein- und Ausgängen.

Alle anderen Module können mit dem Zentralmodul verbunden und über dieses gesteuert werden.  Somit können auch komplexe Prüfaufgaben mit mehreren Quellen/Senken realisiert und zentral verwaltet werden.


Technische Spezifikationen

Eingänge
   Temperatur PT100, Thermoelement
   Analog Eingänge 0 - 10 V, 0 – 20 mA
   Digital Eingänge Potentialfreier Kontakte
Ausgänge
   Analog Ausgänge 0 - 10 V, 0 – 20 mA
   Digital Ausgänge Potentialfreier Kontakte / 24 VDC
Bilanzierende Steckdosen
   1 Phase, N, PE 230 V / 16 A*
   3 Phasen, N , PE 400 V / 32 A*

Software Features

Einbindung aller Submodule und Definition von komplexen Verbundmessungen mit mehreren Quellen und Senken. 

Wichtige Merkmale

Leistungsstarkes Herzstück um die Submodule zu steuern und die elektrische Leistungsaufnahme des Prüflings zu messen. Anzahl von Ein- und Ausgängen individuell konfigurierbar.