Brauchwassersimulation

Dieses Modul kann zur Vermessung von Geräte zur Trinkwassererwärmung eingesetzt werden. Dabei werden Zapfprofilen simuliert, wie sie in einem realen Brauchwassersystem vorkommen. Das Modul besteht aus einem Speicher mit innenliegendem Wärmetauscher zur Temperierung. Für die Zapfung wird eine drehzahlgeregelte Schneckenpumpe eingesetzt. Über Ventile können die Leitungen bis zum Prüfling vor der Messung gespült werden um die Länge der Rohrleitungen mit nicht temperierten Wasser zu minimieren. 

Geprüft werden können sowohl elektrisch und thermisch angetriebene Wärmepumpen, als auch gasbefeuerte Geräte für die sanitäre Warmwasserbereitung entsprechend der DIN EN 13203-2.


Technische Spezifikationen

Volumenstrom
   Messbereich 0.2 – 2 m³/h
   Regelgenauigkeit 1 %
Relevante Norm DIN EN 16147

Wichtigste Merkmale

  • Vollautomatisierte Brauchwassersimulation mit weitem Einsatzbereich.
  • Anschluss von externer Temperiereinheit zur Temperaturregelung möglich.